Bildungspreis für afrikanische Migranten in Schleswig-Holstein

GRUßWORT


                                      Die Initiative. ``Kluge Köpfe – Bildungspreis für afrikanische Migranten in Schleswig-Holstein´´ 


                                                               Grußwort des Stadtpräsidenten der Landeshauptstadt Kiel, Herrn Tovar


Sehr geehrte Frau Sekoh, sehr geehrter Herr Saust, sehr geehrte Frau Willig, sehr geehrte Verreterinnen und Vertreter der Vereine und Initiativen, liebe Gäste, im Namen der Landeshauptstadt Kiel begrüße auch ich Sie alle ganz herzlich. „Es gibt nur eines, was auf Dauer teurer ist als Bildung: keine Bildung“. Ein kluger und weiser Satz – leider nicht von mir, sondern vom ehemaligen amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy. Ich kann diese Aussage allerdings nur unterschreiben. Und ich möchte ergänzen: Bildung ist ein Menschenrecht. Sie hat einen enorm wichtigen Anteil daran, wie wir unsere individuellen Lebenschancen nutzen und nutzen können. Und nicht zuletzt ist sie ein Schlüssel zu mehr gesellschaftlicher Teilhabe. Ich finde es daher großartig, dass sich die Vertreterinnen und Vertreter verschiedener afrikanischer Vereine hier in Kiel zusammengeschlossen haben, um diesen Bildungspreis heute zu verleihen. Heute zeichnen wir junge Menschen aus, die mit ihrer Geschichte der beste Beweis dafür sind, dass Bildung die soziale und berufliche Integration fördert. Und damit sendet diese Preisverleihung ein starkes Signal: ein starkes Signal an Jugendliche, die hier Vorbilder und Motivation für ihren eigenen Bildungsweg finden können. Und vor allem auch an Eltern, die wir aufmerksam machen müssen auf die Bildungsmöglichkeiten, die ihre Kinder in Kiel und in ganz allgemein Deutschland haben.


Meine Damen und Herren, als soziale Stadt tritt Kiel für Chancengleichheit, für gleichberechtigte Teilhabe und Selbstbestimmung ein. Und als kinderfreundliche Stadt wollen wir ein bestmögliches Bildungs- und Betreuungsangebot sicherstellen. Wir richten unseren Blick dabei schon auf die Anfänge der – wie es so umständlich heißt – Bildungsbiografien. Denn es ist der Anfang, der zählt! So besuchen zum Beispiel auch in Kiel Kinder mit Migrationshintergrund seltener eine Krippe als Kinder ohne Migrationshintergrund. Da setzen wir an – mit einem Ausbau der Angebote und mit Aufklärungsarbeit. Sehr intensiv kümmern wir uns gemeinsam mit vielen Akteuren der Kieler Bildungsregion um die Übergänge, die Kinder und Jugendliche im Laufe der Jahre zu meistern haben – zum Beispiel der Übergang von der Kita in die Grundschule oder gar der Übergang von der Schule in die Arbeit, in den Beruf. Viele Institutionen und Bildungseinrichtungen haben erkannt, wie wichtig es ist, dass wir in dieser Sache eng und gut vernetzt zusammenarbeiten.


Ich freue mich sehr, dass nun auch der Bildungspreis „Kluge Köpfe“ uns dabei hilft, Menschen mit ganz unterschiedlichen kulturellen Hintergründen für dieses Thema zu sensibilisieren. Und ich gratuliere schon jetzt allen Preisträgern ganz herzlich zu dieser Auszeichnung.
Uns allen wünsche ich nun einen schönen Abend mit interessanten Begegnungen und Gesprächen. Und denken Sie an den Satz von John F. Kennedy, den man vielleicht auch ganz kurz auf den Punkt bringen kann: Bildung ist unbezahlbar.
Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit.

 
 

                                     ANMELDUNG
Du bist ein junger Mensch mit afrikanischer Migrationsgeschichte, lebst in Schleswig-Holstein und hast trotz schwieriger Umstände eine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen oder mindestens ein Jahr erfolgreich studiert? Dann bewerbe dich als Kandidat bei Kluge Köpfe – Bildungspreis für afrikanische Migranten in Schleswig-Holstein per Mail an:


info@klugekoepfe-sh.org

Postfach 2222, 24021 Kiel

info@klugekoepfe-sh.org

0431-737641

01729821132

                                    IMPRESSUM
Für den Inhalt der hier wiedergegebenen Seiten ist verantwortlich:
Herausgeber:


Deutsch-Ghanaischer Entwicklungshilfe-Verein e.V.


Postfach 2222, 24021 Kiel
Vereinsregister-Nr: AG Kiel, VR 3626 KI
Vorstand: Rose Sekoh, Steffen Schirrholz, Bar- bara Saban, Johannes Schütt


Redaktion:
Lazare Tomdio

PERSPECTIVES KAMERUN e.V.


Fotos:
Ulf Stephan, Fritz-Richard Gössel, Reinhard Pohl, Mohammed Golzadeh

                         BESUCHEN SIE UNS


Besuchen Sie uns auch in Social Media.

Senden Sie Ihre Spenden an unser Bankspendekonto, unter Verwendungszweck: Kluge Köpfe Bildungspreis,

wir Akzeptieren;

BANK

© Copyright. All Rights Reserved. www.klugekoepfe-sh.org 2020

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies. Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookies-Nützung zu.

Accept